Mein Auslandsjahr

Update: Musicalshows und endlich Schluss mit Wintersport

Halihallo ihr Lieben! Um einen Update-Blogpost zu schreiben scrolle ich immer in meinen Fotos auf meinem Handy bis zu dem Zeitpunkt als ich das letzte Mal ein Update auf meinem Blog veröffentlicht habe, weil ich mich einerseits nicht mehr so gut an alles erinnern kann und andererseits es einfacher ist alles chronologisch aufzuschreiben. Ich bin jedes Mal erstaunt wie viel ich tatsächlich in den letzten Wochen erlebt habe. Es kommt mir vor als seien es normale Wochen gewesen, aber eigentlich ist so viel Spannendes passiert, was ich erzählen kann…

Im letzten Update habe ich über die Generalproben vom Musical geschrieben und dass die Auftritte kurz bevorstanden. Ich würde sagen die Musicalshows waren ein voller Erfolg. Jeder gab absolut sein bestes (obwohl viele krank waren) und wir, oder beziehungsweise die Schauspieler, konnten das Publikum gut unterhalten. Ich konnte jeden einzelnen Tag hinter der Bühne genießen. Das Musical werde ich definitiv nicht vergessen, auch wenn es nur so ein kurzer Teil war.

Kurze Zeit später hatten wir unser Winter Sport Banquet. Das ist ein Abend mit Auszeichnungen von den Wintersportarten und allen möglichen Errungenschaften. Ich fand es schön noch einmal mit dem Schwimmteam zusammen zu kommen. Und natürlich war ich auch ein bisschen stolz die Wintersaison überlebt zu haben und eine Urkunde davon in den Händen zu halten.

Im Frühling mache ich ja weiter Sport: Lacrosse ist jetzt dran. Mir macht es sehr viel mehr Spaß. Unteranderem weil unser Coach gut ist, das Team kleiner ist und die Trainings oft draußen sind (endlich mal frische Luft). Jetzt nach einigen Wochen Training hatten wir die ersten Spiele und die machen nochmal mehr Spaß als Training! So langsam lerne ich wie die Spiele ablaufen, was ich machen muss, wie ich meinen Körper und meinen Schläger einsetzen muss und alles Mögliche. Ich bin richtig happy das Team gefunden zu haben!

Am Samstag waren wir dann auch zusammen bei einem Uni-Lacrosse Spiel um zu sehen wie ein Spiel eigentlich aussehen sollte. Naja, so sicher sind wir noch nicht mit unseren Pässen…

Kurz vor den Osterferien hatten wir noch zwei Events in der Schule. Am Mittwoch haben ganz viele Schüler ihre Kultur in einer künstlerischen Art und Weise beim Multicultural Festival präsentiert. Es gab eine Fashion Show, Songs und Gedichte. Leider habe ich irgendwie nicht mitgemacht, weil ich nicht wusste in welcher Form ich Deutschland den anderen näher bringen könnte. Aber es war total schön wie die Schule Internationalität feiert und jedem die Möglichkeit gibt etwas von seiner Kultur zu zeigen.

Dann am nächsten Tag durften wir etwas eher aus der Schule gehen, weil Ferien sind. Aber davor ist meistens noch eine Veranstaltung in der Sporthalle. Diesmal war es ein Basketballspiel wo die Lehrer gegen die Schüler gespielt haben. Auf jeden Fall war es sehr lustig und vielleicht für den ein oder anderen etwas peinlich. Ich finde ja, wir sollten so etwas auch in Deutschland machen.

Ja, und jetzt sind Ferien. Ich werde noch einen extra Blogeintrag zu den Osterferien schreiben, denn wir unternehmen recht viel und da ist so einiges sehenswertes dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.